Inhalt

  • Was bedeutet OTAA?
  • Was bedeutet ABP?
  • Wie komme ich an die benötigten Schlüssel?


Was bedeutet OTAA?

OTAA steht für "Over The Air Activation". Bei diesem Verfahren stellt der Sensor die Verbindung mit dem LoRa-Netzwerkserver dynamisch her, was mehrere Vorteile hat: Zum einen versucht das Gerät von sich aus, bei einem Verbindungsabbruch dem Netzwerk wieder beizutreten. Desweiteren wird bei jeder Neuverbindung die Verschlüsselung der Datenübertragung erneuert. Der größte Vorteil liegt jedoch darin, dass Veränderungen am Netzwerk keine Auswirkung auf die Konnektivität der Sensoren haben. Deshalb empfehlen wir unseren Kunden die Benutzung der OTA-Aktivierung für die praktische Anwendung im Feld. Je mehr Geräte ausgebracht werden, desto spürbarer der Vorteil.


Was bedeutet ABP?

ABP steht für "Activation By Personalisation". Hier sind die Verschlüsselungsparameter im Gerät fest vorgegeben. Dies bringt allerdings für die praktikable Anwendung einige Nachteile mit sich: Am offensichtlichsten ist, dass man sehr genau aufpassen muss, um eventuelle Doppelbelegungen von Schlüsseln zu verhindern. Wenn die Verbindung einmal verloren geht, ist ein physischer Zugang zum Sensor notwendig, genauso wie wenn das Netzwerk verändert wird, oder ein Sensor umgezogen werden soll. Deshalb raten wir davon ab, ABP zu verwenden, abgesehen von ein paar sehr speziellen Ausnahmen.


Wo bekomme ich die OTAA/ABP Schlüssel zu meinen bestellten Geräten?

Wie Sie Ihr Gerät in einen LoRa-Netzwerk-Server integrieren können, hängt davon ab, welches Gerät Sie verwenden und von welchem Hersteller das Gerät ist. Manche Hersteller liefern die Schlüssel seperat zum Gerät, manche legen sie der Verpackung bei, andere wiederum benötigen eine App fürs Smartphone.

Im folgenden sehen Sie eine Liste, der Sie entnehmen können, was in Ihrem Fall zutrifft:


Die Schlüssel finden Sie auf einem Sticker auf dem Gerät bzw. auf oder in der Einzelverpackung

  • Adeunis
  • DigitalMatter
  • Sensoneo
  • Xter Connect


Die Schlüssel können Sie mit der App des Herstellers selbst einstellen

  • Conbee


Die Schlüssel können Sie während der Konfiguration mit dem Programm des Herstellers einstellen

  • Comtac
  • Ewattch
  • Lobaro (USB-Adapter benötigt)
  • Nemeus
  • Parametric


Wir senden Ihnen die Schlüssel per E-Mail an den Kontakt der Lieferadresse

  • Elsys
  • NKE watteco
  • Sensoneo
  • Skiply
  • Tektelic
  • XterConnect
  • Zenner


Wie auf Ihrem Lieferschein angegeben, senden wir die Schlüssel zu Ihren Geräten als CSV-Datei an die uns bekannten E-Mailadressen. Wenn die Hardware von Ihrer Einkaufsabteilung bestellt wurde, kann diese Datei in einem Postfach landen, auf das Sie keinen Zugriff haben. Wenn Sie Ihre Schlüssel bis zum Eingang Ihrer Bestellung nicht erhalten haben, erstellen Sie bitte ein Ticket oder kontaktieren Sie uns per E-Mail unter support@smartmakers.de und geben Sie die Bestellnummer oder den Lieferschein an. Nach Prüfung Ihrer Daten senden wir Ihnen die Schlüssel zu.